Leenfluh

Ja erzähls mir!!

Moderatoren: stefano, moderator

Antworten
Benutzeravatar
ben
JuraClimber
Beiträge: 74
Registriert: Sa 05.Apr.2003 16:56

Leenfluh

Beitrag von ben » Mo 04.Jun.2007 21:50

Waren heute an der Leenfluh zum klettern. Ich sage euch: das ist ne hammer Wand, mit Hammer Routen. Allerbester und auch fester Kalk; volle 35 m Kletterlänge!! Wer die Schwierigkeiten drauf hat sollte sich diese Touren zu Gemüte führen.

Ich wollte euch ja schon einmal überzeugen, aber den Spuren nach hat es nicht gefruchtet.
Nun wir haben heute die 7. Sinphonie geklettert. eine geniale Tour. Allerdings st die Bewertung im Führer mit Vorsicht zu genissen. Wir vermuten, alle Touren sind etwas schwieriger.

MFG Beni

Beni
Climby
Beiträge: 38
Registriert: Fr 22.Nov.2002 14:51
Wohnort: Oberdorf

Beitrag von Beni » Fr 08.Jun.2007 14:56

hallo beni
ich war vor etwa 3 jahren mal da und war überrascht von der guten felsqualität-wie du sagst für juraverhältnisse sensationell. mit der bewertung ist es mir im jockerman übel ergangen. von wegen 7c...die route die du geklettert hat habe ich nur von der seite angeschaut und fand sie umwerfend. schade ist die etwas düstere atmosphäre. der rechte teis etwas vergrast. sonst i.o
übrigens war gestern im acherli (altdorf) sensationelle kletterei. ohne 70m seil bist du verloren. von 7a-8a
müssen wir unbedingt nochmals gehen!!
gruss beni

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland » Fr 08.Jun.2007 22:19

Markus von Burg könnte erklären warum er die ehemals von Hanspi mit 10- bewertete Tour auf 7c abstufte. Wenzel Wodika war auch einmal drin und hat sich in diese Richtung geäussert. Wobei dieser ca. 198.32 cm gross ist und zu Hanspi (und dem Jurasüdfuss) ein eher gespaltenes Verhältnis hatte. Ich habe die Route 1990 geklettert und sie als solide 8a in erinnerung. Ich empfand sie um einiges anspruchsvoller als die Welle. Würde vorschlage, dass man sie offiziell wieder in die Riege der 8a-Routen aufnimmt.
Vor etwa 5 Jahren habe ich Out in the green und Jokerman saniert. Die Jokerman hat nun etwa 5 Haken mehr als im Orignialzustand. Zwischen Jokerman und 7. Sinphonie kam noch ein neuer Projekt dazu (der Stand fehlt noch).
Wenn die leichteren Routen im rechten Teil noch saniert würden, würde der Fels sicher bedeutend mehr besucht. Die Routen hätten es verdient!

Benutzeravatar
ben
JuraClimber
Beiträge: 74
Registriert: Sa 05.Apr.2003 16:56

Beitrag von ben » Sa 09.Jun.2007 02:43

Hallo Beni+Roli

Ja da habt ihr völlig recht. Ich bin auch der Ansicht, dass die Jockerman eine solide 8a Tour ist. Vorallem auch im Anbetracht der Länge. Die 7. Sinphonie ist wirklich ein Gedicht; wunderschön. Ich werde dann mal noch einen Stand einbohren und die alten, rostigen 2 Hacken zu Beginn ersetzen.

MFG Beni

Antworten