drei kleine Jägermeister...

Beschreibungen, Fotos, Hintergrundinfos

Moderatoren: stefano, moderator

Antworten
Franz
JuraHero
Beiträge: 185
Registriert: So 12.Jan.2003 15:51
Wohnort: Aarau

drei kleine Jägermeister...

Beitrag von Franz » Mi 09.Apr.2003 22:03

Hallo zäme

War von euch jemand am Wochenende in Holderbank am pullen? Es gäbe ja dort ein paar ganz schöne Boulder... Wollte diese gestern einem Kollegen von Wales kurz zeigen, da er gerade auf Durchreise war. Da hat mich beinahe der Schlag getroffen. Bei einem Boulder waren restlos alle Griffe mit Scheisse vollgeschmiert, ich sags euch, zentimeterdick, einfach nur Scheisse, Scheisse verdammt! Und als dann wenig später noch drei Jäger auftauchten und mir sagten, dass jetzt Krieg herrsche zwischen Kletterer und ihnen und einer begann die Griffe der weitern Boulder mit Farbe zu bepinseln, damit nun sicher nicht mehr geklettert werden kann, da war ich nur noch ratlos - was soll das? Probleme mit Naturschutz und Jäger hin oder her, aber das geht zu weit! :boese:

Benutzeravatar
stefano
Site Admin
Beiträge: 574
Registriert: Sa 16.Nov.2002 02:38
Wohnort: 4802 Strengelbach
Kontaktdaten:

scheisse?

Beitrag von stefano » Mi 09.Apr.2003 22:39

:shock: wirklich scheisse?? so richtige die strinkt und so??? und Farbe?? Krieg??? mann sind die Amis nun auch in der schweiz??

Ich denke in diesem Fall wäre es sogar sinnvoll die zuständigen Naturschützer oder sonst verantwortlichen der Gemeinde einzuschalten! Ich kenne das Gebiet nicht, liegt es wirklich auf Gemeindeboden von Holderbank oder ev. von Balsthal? Roland kennt ev. die Leute, wär sicher gut wenn er nach seinen ferien mal mit denen sprechen würde!

irgendwie unvorstellbar sowas...
was ist den der grund das die jungs so durchstarten??
Dateianhänge
scheisse.gif
scheisse.gif (23.98 KiB) 3821 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dirk
JuraClimber
Beiträge: 88
Registriert: Mo 18.Nov.2002 14:58
Wohnort: Hallwil

Sauerei

Beitrag von Dirk » Do 10.Apr.2003 10:01

Ja das ist ja eine Sauerei. Da müssen wir uns unbedingt beschweren das sind ja Auswüchse mit diesen Jägermeistern. Hast du nach den Namen gefragt? Ich denke das wir dort mal ein Bouldertreffen machen sollten. Ihr wisst ja so ein gemütliches Beieinandersein mit Umdrunk und gelegentliches Jagen von Jägern. Wenn die mit dieser Aktion Erfolg haben machen Sie nämlich weiter.Das ist ja kein Privatbesitz von denen und eine Beschwerde ist sicher ein gutes Zeichen. Also lasst uns mal dahin gehen und die Natur geniessen.

Benutzeravatar
NeverMind
Climby
Beiträge: 46
Registriert: Di 08.Jul.2003 12:40
Wohnort: Balsthal
Kontaktdaten:

Beitrag von NeverMind » Sa 12.Jul.2003 13:34

das ist doch ne riesen Sauerei!!!!!! Ich glaube, das schlauste wäre wirklich, wenn jemand Holderbank's Gemeinde informieren würde! Das geht doch nicht so!!
Weiss jemand, warum die Jäger ein Problem mit Bouldern haben? Kann mir das eigentlich nicht so vorstellen...
Wäre natürlich bei einem Bouldertrefft sofort dabei! (Meine Kumpels natürlich auch :wink: )

MFG: NeverMind
Bild

Franz
JuraHero
Beiträge: 185
Registriert: So 12.Jan.2003 15:51
Wohnort: Aarau

Beitrag von Franz » So 13.Jul.2003 09:35

Hallo

Ja, ich glaub wir müssen das Bouldern dort vergessen!

Aber gottseidank gibts noch andere Blöcke - die oberhalb der Tela sind ja ganz schön gross und wenn die Dürre anhält, dann werden sie sicher mal richtig entwässert!

Also, ich will bald auch wieder mal ein Reisli dorthin unternehmen.
Gruss Franz

Benutzeravatar
NeverMind
Climby
Beiträge: 46
Registriert: Di 08.Jul.2003 12:40
Wohnort: Balsthal
Kontaktdaten:

Beitrag von NeverMind » So 13.Jul.2003 13:10

könnte mir jemand eine kleine Wegbeschreibung für die Blöcke in Holderbank geben? Möchte diese Schweinerei mal selber betrachten :twisted:

Bye, NeverMind
Bild

Franz
JuraHero
Beiträge: 185
Registriert: So 12.Jan.2003 15:51
Wohnort: Aarau

Beitrag von Franz » So 13.Jul.2003 21:03

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Du kannst beispielsweise Jäger Leisi telefonieren und ihn um eine Führung bitten. Der kann dich dank seiner Erlaubnis in seinem Jeep gerade vor die Blöcke fahren... - und sonst musst du beim Dorfeingang Holderbank rechts weg in Richtung dieses Restaurants auf der Höhe oben. Beim ersten Pepsischild gerade beim Waldeingang, da wo die Strasse steil ansteigt, gehst du nun rechts weg, einfach der Höhe nach. Einmal zweigt eine Strasse links ab, dann gibt es noch eine, die rechts weg geht. Du bleibst aber immer auf der selben Strasse. Dann kommt links eine Grube mit einem grossen Block drin. Du gehst aber noch ein Stück weiter, die Strasse macht eine Spitzkehre und oberhalb der Grube beginnts nun mit den Blöcken. Kannst sie nicht verfehlen.

Also, viel Glück. Gruss Franz

Ps. Würd die Finken trotzdem mal einpacken. Vielleicht findest du doch noch einen sauberen Block.

Benutzeravatar
NeverMind
Climby
Beiträge: 46
Registriert: Di 08.Jul.2003 12:40
Wohnort: Balsthal
Kontaktdaten:

Beitrag von NeverMind » Mo 14.Jul.2003 12:00

Leisi?? War der etwa auch dabei?? Hatte bei dem 2 Jahre lang Bio!!! :twisted: :twisted:
Werde die Lage heute oder morgen mal begutachten 8)

Bye, NeverMind
Bild

Armin
JuraHero
Beiträge: 106
Registriert: Fr 23.Mai.2003 21:40
Wohnort: Laupersdorf

flash-bouldern

Beitrag von Armin » Mo 21.Jul.2003 16:01

hallo nevermind
da ja im wald generell fahrverbot besteht, nimm folgenden kürzesten weg zu den blöcken von holderbank.
>> von holderbank zur "passhöhe" tiefmatt fahren, kurz vor der höhe parkieren, max. 10 minuten richtung westen gehen (zu beginn auf einem von pferden vertrampelten pfad, dann auf dem von unten kommenden fahrweg leicht ansteigend zu einer kleinen grube direkt zu den ersten blöcken. die ost-blocks sind noch unzerstört. an diesen blöcken waren hauptsächlich bouldercracks aus dem baslerjura aktiv und haben ca. 10 blöcke geputzt. am ersten block oberhalb der grube findet sich ein sehr schieriger dyno-kantenboulder.
im sektor west wurden wie bereits bekannt, die blöcke von jägern mit shit saniert. leider sind (waren) dort sind die besten blöcke und linien und viel arbeit (hauptsächlich von franz & co).
in holderbank wird übrigens die weltweit einzige spezialdisziplin des boulderns praktiziert, das sogenannte flash-bouldern:
>> rasch auftauchen, im blitz-verfahren die boulder ziehen und fluchtartig abrauschen, sobald irgendwelche jäger im anflug sind. :roll:
und wie gesagt; NICHT mit dem PW zu den Blöcken fahren.
viel spass und vielleicht einmal on the blocks.
greatings, minnie

Antworten