Bouldergebiet Mägenwil

Beschreibungen, Fotos, Hintergrundinfos

Moderatoren: stefano, moderator

Antworten
Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Bouldergebiet Mägenwil

Beitrag von Roland » Mi 30.Mai.2007 21:48

Die Region Lenzburg – Brugg ist bekanntlich nicht allzu sehr gesegnet mit Kletterfelsen. Um diesem Notstand entgegen zu treten habe ich im Sommer 2006 bei Mägenwil, im alten Steinbruch, ein Bouldergebiet eingerichtet. Der Fels ist eine Art Kalk-Sandstein. Einige Löcher trockneten auch in längeren Trockenperioden nie ganz aus und waren voller Dreck. Zudem waren die Leisten durch die Beschaffenheit des Fels immer leicht rutschig. So habe ich die Löcher und Leisten mit Sika überzogen. Entstanden ist ein durchaus lohnendes Gebiet. Die Wand ist etwa 25 m breit und es kann bis auf eine Höhe von ca. 4 m gebouldert werden. Es können vor allem Quergänge geklettert werden. Das Absprunggelände ist meistens sehr gut, eine Matte wird nicht benötigt. Nur 50 m neben dem Fels befindet sich das Naturfreundehaus Maiengrün, das von April bis Oktober am Sonntag bewirtet ist ( http://www.naturfreunde-maiengruen.ch/h ... index.html ). Durch die Nähe des Hauses ist aber auch eine gewisse Rücksichtnahme gefordert. Lautes Schreien oder Musik hören ist sicher nicht angebracht. Für mich ist es ein idealer Ort um am Abend noch kurz trainieren zu gehen. Vielleicht sieht man ja den einen oder anderen einmal dort?
Zugang:
Variante 1: Von Mägenwil Zentrum, s. Homepage vom Naturfreundehaus. Ca. 15 Minuten.
Variante 2: Vom Friedhof Mägenwil aus. Es kann im Wald oberhalb des Friedhofs parkiert werden. Von dort der ansteigenden Waldstrasse folgen. Nach 200 m Linkskurve, beim Wasserreservoir vorbei kommt man kurz aus dem Wald. Nach der Rechtskurve folgt eine Verzweigung, dort gerade aus und nach 300 m kommt das Haus. Es kann auch vor dem Haus, ca. 100 m nach der Verzweigung, auf unscheinbarer Wegspur nach rechts direkt zum Bouldergebiet gelangt werden. Ca. 10 Minuten.
Der Fels befindet sich 50 rechts vom Haus, etwas versteckt hinter Büschen.
Es darf nicht mit dem Auto zum Naturfreundehaus hochgefahren werden!
Dateianhänge
Mägenwil1.JPG
Mägenwil2.JPG
Mägenwil3.JPG

Benutzeravatar
Mr_reef
Climby
Beiträge: 25
Registriert: Mi 04.Apr.2007 16:16
Wohnort: Hindelbank
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr_reef » Do 31.Mai.2007 10:39

Schaut ja Super aus. Hattest wohl ne ganze Menge Arbeit. Dankeschön! Wie würdest Du denn die Schwierigkeitsgrade so bewerten? :?
Work less, Climb more!

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland » Do 31.Mai.2007 11:14

Es gibt sicher keine High-End-Einzelstellen-Probleme. Abgesehen von ein paar knackigen Boulders kann man vor allem Ausdauer trainieren. Interessant ist, dass die Wand immer auf zwei Höhen traversiert werden kann. Je nach Passage ist die untere oder die obere schwerer. Und die kann man dann je nach Können kombinieren....

Antworten