Egerkingen

Beschreibungen, Fotos, Hintergrundinfos

Moderatoren: stefano, moderator

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Egerkingen

Beitrag von Roland » Do 21.Jun.2007 13:02

War gestern wieder einmal in Egerkingen klettern (Santelhöchi). Die Routen sind zum Teil ganz schön überwachsen. Am Schlangenpfeiler (Herzschmerz, Feuchter Traum, etc.) spriessen die Sträucher und Gräser so stark, dass die Routen (fast) gar nicht mehr kletterbar sind. Auch in anderen Routen kreucht und fleucht es, Einstiege sind halb zugewachsen, der Weg zu den Sektore zum Teil überwachsen... Das Problem ist , wie an anderen Orten auch, dass sich für das Gebiet niemand zuständig fühlt und es minimal unterhält. Gibt es denn keine Kletterszene im Raum Egerkingen die regelmässig dort klettert? Es ist natürlich einfacher, diese Routen ganz einfach nicht mehr zu klettern. Es gibt ja noch viele andere... Und wer putzt schon gerne, klettern macht halt schon mehr Spass, das ist klar.

Armin
JuraHero
Beiträge: 106
Registriert: Fr 23.Mai.2003 21:40
Wohnort: Laupersdorf

Beitrag von Armin » Do 21.Jun.2007 16:37

hallo roli

ich war letztes jahr in egerkingen, da waren einige kletterer anwesend und ich hatte zumindest in den sektoren, wo wir kletterten (bereich försterkante, fingerschmerz) nicht den eindruck, dass es überwachsen war.
am schlangenpfeiler war der fels perfekt, nix überwuchert. einen sektor tiefer (hara-kiri 6c, rue d'etoile 7?, usw) ebenfall perfekte verhältnisse, kein belag, super grip.
da hat aber die natur seitdem offenbar innert kurzer zeit mächtig zugeschlagen mit zuwachsen / überwuchern.
wenn ich mal wieder dort sein sollte, rupfe ich natürlich alles unkraut raus und reinige die griffe zumindest in den routen, in welchen ich dann klettern werde.
schade, dass in diesem supergebiet nicht mehr betrieb ist. evtl. findest du ja noch 8a/8b linien, das würde die cracks etwas von eptingen weglocken. :lol: :lol:

gruss
armin

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland » Fr 22.Jun.2007 07:20

Hallo Armin
Die 8a/8b-Linien sind schon seit 15 Jahren eingebohrt, aber es will sie scheinbar niemand klettern. Boulderartige Kletterei, überhängend, 8 - 10 m hoch, bester Fels, schönste Lage. Was will man eigentlich noch mehr?

Armin
JuraHero
Beiträge: 106
Registriert: Fr 23.Mai.2003 21:40
Wohnort: Laupersdorf

Beitrag von Armin » Fr 22.Jun.2007 09:29

hei

habe gar nicht gewusst, dass es dort so schwierige linien hat. ich nehme an, eine davon ist das projekt neben der rue d'etoile. das ist übrigens nach meinem empfinden der absolut beste sektor. aber eben 8a/b - da kann ich eh nicht mitreden. aber kurz, überhängend und boulderartig ist noch eher machbar als lang, ausdauernd und nimmer mehr aufhörend.
vielleicht mach ich mich effektiv mal an so was ran, evtl, in den nächsten 10 jahren?

bis dann
gruss
armin

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland » Fr 22.Jun.2007 10:44

Nein, das ist die Adrenalin und die ist 7c+. Die Projekte sind ganz unten, bei den kurzen Routen. Dieser Sektor ist übrigens super zum bouldern!

pedro
JuraClimber
Beiträge: 54
Registriert: Mo 20.Sep.2004 14:34
Wohnort: Nähe Winterthur

Beitrag von pedro » Di 03.Jul.2007 22:16

Hi zusammen

war vor knapp zwei Jahren das letzte mal auf der Santelhöchi, bin aber begeistert von den paar Touren, die ich klettern konnte und von denen, die ich gerne noch klettern möchte :D
Bin gerne mal bei einer allfälligen Putzaktion dabei, nicht dass mir noch die Projekte zuwachsen...
Ich nehme an du sprichst da von den linien pogoparty, hotline und circus maximus, die mir persönlich gefallen, aber leider weit weg von meinen Möglichkeiten sind :(
In welcher Schwierigkeit bewegt sich eigentlich die Route Vollstreckung (rechts der Palladium) ? Und ist sie immer noch Projekt?

Danke und Gruss Pedro
life is vertical!

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » Sa 30.Jan.2010 21:23

hoi zämme,

wie ist derzeit die lage mit den boulderartigen routen im unteren teil. welche sind geklettert und welche nicht ??
habe mir gedacht diese routen mal anzugehen. weis jemand was sie für einen carackter haben leisen löcher ???? ect ??
hätte lust sich jemand anzuschließen ?? meine kletterpartner sind nicht so gut zu haben für bouldern am seil :-)

ciao

Benutzeravatar
stefano
Site Admin
Beiträge: 574
Registriert: Sa 16.Nov.2002 02:38
Wohnort: 4802 Strengelbach
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von stefano » Do 04.Feb.2010 19:31

wenn der frühling naht, wär ich allenfalls dafür zu haben.
mal schauen ob das wintertraining im b2 auch eine wirkung hat ;o)

roland weiss am besten bescheid was dort noch projekte sind und was geklettert ist.
aber einen grossen unterschied zum jura vertical wirds nicht sein...
gruss stefano

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von Roland » Do 04.Feb.2010 20:29

Das wohl mit abstand einfachste Projekt ist Locker vom Hocker. Hätte ich vor Jahre fast gezogen... Dann werden sie nach links immer schwerer. Es sind sicher ganz tolle Routen, der Fels ist super. Und der schöne Platz unter dem Fels lädt zum verweilen ein!

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » Fr 05.Feb.2010 16:58

hoi, ja super.

würde mich freuen wenn du mit einsteigen würdest. boulder gerne am seil :-)
wenn du öffters im b2 bist könnte es ja sein das man sich kenn. bin auch des öfteren dort. bzw. im eigenen boulderraum.

vielen dank roland für deine infos, aber wieso hast du es nie weiter versucht mit dem duchsteigen ??
falls interesse besteht könnte man sich mal im b2 zum bierle und bouldern treffen ??
#

grüße mirko

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » Sa 27.Feb.2010 18:11

hoi,

noch eine kurze frage an roland,

in der top-routen-liste steht das roland moor locker vom hocke so wie vollstreckung schon geklettert hat ?? und sie auf 7b gewertet hat. wie sieht der stand der dinge aus ?? :-)

habe mir heute ein bild gemacht und etwas probiert und geputzt.
denke das pogoparty und hotline so schnell nicht geklettert werden, sie sehen sehr schwer aus.
und bei circus maximus, habe ich zwei züge die ich als schlüssel stelle sehe, der in den untergriff beim bolt. und obenraus von der rechten leiste zur lingen seit leiste.
was locker vom hocker an geht, mh 7b!! ne ne never der herr.
leider wars heute doch noch feucht bis nass. also dort beschänkt sich die schwirigkeit auf den zug beim ersten bolt. oder ?!
ich bin gestartet im großen untergriff ins enge zweifingerloch, in den geteilten seitlichen fingerloch untergriff ( der ist hart ) ich bin dann weit nach recht auf eine zweifingerloch-leiste. der rest geht stabil.

und vollstreckung: mh... lustig kurz und sehr geile einfingerloch-kuppe :-)
die ist aber bestimmt schon geklettert oder ??

noch ein aufruf:

soblad die sonne kommt würde ich sie gerne weiter versuchen kommt jemand mit ?? der sie auch versuchen möchte.
trainingsvorschlag im b2: die kleinen bleustone griffe ( rosa/pink ) :-) und die neongelben fingerlöcher ;-)

an stefano: kleiner tipp ;-) aber wenn ihr das nächste mal nach geicht geht sag mal bescheid wenn es nicht stört würde ich mich anschließen.

grüße mirko

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von Roland » So 28.Feb.2010 08:09

Die Vollstreckung habe ich anno 1992 geklettert, später ist ein Griff ausgebrochen und da ist mir die Route nicht mehr als lohnend erschienen. Im jetztigen Zustand wird sie wahrscheinlich noch Projekt sein. Die Locker vom Hocker konnte ich nie ganz durchsteigen, dürfte eigentlich auf der Liste nicht drauf sein. Somit sind beide Routen noch Projekt.

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » So 14.Mär.2010 19:02

Hoi zämme,

war heute saison start machen. wofür der unterste sektor sehr passend ist, bei fast 0°C kommt man oben an und die finger fangen gerade an kalt zu werden :-)

Konnte zudem das "Projekt" Vollstreckung klettern, sehr cool´s rütchen. genau mein geschmack.
wäre cool wenn sich noch ein paar leute an der route machen. den bei der bewertung bin ich mir nicht sicher.

noch eine frage an roland, hast du die 7a+ over the rainbow geklettert ?? habe dort kein land gesehen.

ciao

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von Roland » Di 16.Mär.2010 21:51

Super, wieder ein Projekt weniger in Egerkingen! Over the Rainbow habe ich seinerzeit geklettert und als 3-Zug-Problem mit einem ergonomischen Zweifingerloch in Erinnerung. Die schönste Route in diesem Sektor ist aber die Paladium, hast du die schon geklettert?

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » Mi 17.Mär.2010 18:49

hi roland,

ne die habe ich noch nicht versucht, wäre aber wohl naheliegend gewesen, aber da ich das gebiet ziehmlich cool finde wird´s mich wohl dieses jahr einigemale dort hin verschlagen. warte noch auf trockenere verhältnise für die locker vom hocker und maximus die würde ich noch gerne versuchen. welcher sektor auch gut ausschaut ist der D mit den aalglatten routen.

denke die hotline und pogo ist ne runde zu schwer für mich aber anfassen werde ich sie mal ;-)

naja die saison fängt ja gerade erst an und mein 8a.nu wartet schon sehensüchtig auf neue einträge :rocking:


p.s. am wochenende wenn´s gutes wetter hat noch mal schauen gehen falls jemand lust hat....

grüße

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » Sa 20.Mär.2010 19:00

Hoi,


die route locker vom hocker ist nun auch aus ihren dornröschenschlaf geholt worden. konnte sie im ersten versuch so gut wie durchsteigen, leider ist es nicht so angenehm den zweiten bolt zu clipen.da es eine sehr sher unangenehme position ist und man meint es haut einen gleich sofort runter ( wenn das passiert könnte es einen grounder geben ) daher bin ich sie wieder abgeklettert :-)
naja ein recht entscheidener griff hat heute etwas an größe verloren, daher mein vorschlag 7c+

und eine beschreibung zur route könnte so klingen:

fingerfressend mit mega geilem schlussgriff :rocking:

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von Roland » Mo 22.Mär.2010 21:25

Gratuliere, das ging ja zügig!! Weiter so, die restlichen Projekte freuen sich schon auf deinen Besuch :D !

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von Roland » Fr 02.Apr.2010 17:01

Bin heute einer von meiner Lieblingsbeschäftigung nachgegangen, dem putzen vom Fels. Der Schlangenpfeiler glänzt nun wieder in alter Frische! Die Dornen waren ganz schön stachelig...

Benutzeravatar
stefano
Site Admin
Beiträge: 574
Registriert: Sa 16.Nov.2002 02:38
Wohnort: 4802 Strengelbach
Kontaktdaten:

Re: Egerkingen

Beitrag von stefano » Mo 05.Apr.2010 21:51

Nach den vielen Heldengeschichten über egerkingen, waren wir heute auch ganz spontan dort anzutreffen. Die wahl des gebiets war jedoch nicht so ideal! überall war es schön und warm, nur über uns war ne dicke, fette schwarze wolke die nicht mehr weg wollte und dani und mich den ganzen tag frieren liess! :evil:
trotzdem (oder deshalb?) ist mir heute die palladium nach etlichen fusswegrutschern, schürfern und sonstigen schmerzen doch noch gelungen. Damals vor ca. 18 Jahren bin ich immer wieder knapp gescheitert und habs schlussendlich aufgegeben. Verglichen mit damals gings heute trotz der vier go's verhältnismässig flott. tendenziell ist die tour für 7b eher hart bewertet, aber halt schwierig zu sagen bei der kürze.
Definitiv (immer wieder) hart ist aber der löchliweg, im führer mit einer lächerlichen 5c+ bewertet ist die realität wohl eher bei 6a+ anzutreffen...
ich möchte sicher auch mal die Vollstreckung anschauen, und hoffe das in der glatten wand irgendwo noch ein versteckter henkel anzutreffen ist... vielleicht klappts ja mal uns dort zu treffen Mirko, deine beta wäre sicher hilfreich...
ahoi und guten wochenstart morgen!
gruss stefano

Benutzeravatar
Flashkurier
Climby
Beiträge: 48
Registriert: Fr 29.Jan.2010 17:45

Re: Egerkingen

Beitrag von Flashkurier » Di 06.Apr.2010 16:36

Hoi stefano,

klingt gut was du gemacht hast. zudem finde ich es lustig. wie du in egerkingen warst war ich in la jacotiere :-) und habe mich dort versucht.

du denke das die vollstreckung eigendlich nicht schwer ist. und zu deinem glück gibt es oben am riss einen henkel ;-)
glaube echt das du sie schnell machen kannst.

und ich würde mich sehr freuen wenn wir uns mal zum kletern treffen.-

bin in der woche ab 4 uhr zu haben :-) komme auch gerne nach egerkingen und am we. sowiso immer :-)

habe mich in red bull in jacotiere versucht und glaube zu denken das ich land sehe also wenn du next weekend lust has ;-)

ciao bis bald mirko

Antworten