Jockerman Leenfluh

Ja erzähls mir!!

Moderatoren: stefano, moderator

Antworten
Beni
Climby
Beiträge: 38
Registriert: Fr 22.Nov.2002 14:51
Wohnort: Oberdorf

Jockerman Leenfluh

Beitrag von Beni » Fr 08.Apr.2011 15:33

Hallo zäme
Ich war in letzter Zeit wieder war mit Reto Wanner, Stefan Schlumberger und Wule an der Leenfluh. Nach der phänomenalen 7. Synphonie habe ich mich an die Jockerman gemacht. Da es mich oben noch rausgehauen hat, habe ich einige Expressen dringelassen und gesehen, dass wohl noch andere kletterer sich an dem Klassiker versuchen. Es hängt nämlich an der Plattenstelle eine Bandschling drin. Hoffe dem Aspiranten auf ein gutes Gelingen...
Was den Schwierigkeitsgrad anbelangt, gibt es wahrscheinlich millionen Theorien und Statements, ist ja Wurscht.
Tatsache ist, es ist eine gewaltige Linie mit abwechslungsreichen Passagen, mit technisch anspruchsvolle Moves, gut gebohrt und top Fels. Kann ich nur weiterempfehlen...
Gruss Beni

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Re: Jockerman Leenfluh

Beitrag von Roland » Fr 08.Apr.2011 16:58

Ich habe die Route als 8a in Erinnerung.

Benutzeravatar
stefano
Site Admin
Beiträge: 574
Registriert: Sa 16.Nov.2002 02:38
Wohnort: 4802 Strengelbach
Kontaktdaten:

Re: Jockerman Leenfluh

Beitrag von stefano » Fr 08.Apr.2011 19:46

war noch nie drin und werde das wohl auch nie nachholen (viel zu flach und viiiel zu lang!! ;)) aber der fels dort ist sicherlich recht schön.
in hanspis kletterführer von 1987 steht:
"10- (für grosse Kletterer bedeutend leichter)"

Wie gross ist hanspi, 165 oder so...?
gruss stefano

Beni
Climby
Beiträge: 38
Registriert: Fr 22.Nov.2002 14:51
Wohnort: Oberdorf

Re: Jockerman Leenfluh

Beitrag von Beni » Mo 11.Apr.2011 21:27

ciao zäme

hab sie heute geklettert. war heiss und die füsse haben geschmerzt und mein hirn hat keine freie speicherkapazität mehr...

@roli, da hast du wohl recht mit 8a...eher als 7c
erzähl mal von der 8a an der roggen. war vorgestern da aber nur in der 7c nebenan. die sieht ja cool aus. nur unten wäre ein bohrhaken nicht schlecht damit man nicht grad zu tode stürzt...
@stefano...ausdauer ist nicht notwendig, aber mal in den kletterschuhen auf der bettkante übernachten-das ist pflicht
Gruss Beni

Jan
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: So 16.Mai.2010 22:40

Re: Jockerman Leenfluh

Beitrag von Jan » So 17.Apr.2011 05:05

hoi beni
:rocking: :rocking: :rocking:
gratulation, guet gmacht!!! do mues me chönne stoh! oldschool 8)
heit dr out in the green ou gmacht?
dä föus isch ächt en bsuech wärt.
grues j

Beni
Climby
Beiträge: 38
Registriert: Fr 22.Nov.2002 14:51
Wohnort: Oberdorf

Re: Jockerman Leenfluh

Beitrag von Beni » Mo 18.Apr.2011 09:01

Ciao Jan
Jo danke für dini grossartigi Putzarbeit. Jetz isches würklech vo unge ab e gnuss.
Ha die out in the green au gmacht. würklech au es bijoux.
Bir erschte SL Träumerei (6c) chönntme die uralti schlinge mau ersetze und de Bohrhoge setze, wöu ig weis nid ob ni mitemen 5-8 m Sturz no ma hebe...und de ruschisch grad no mau es paar meter witer...
ansonschte e würklech coole sektor mit bombastischem fels.
Gruss

Antworten