weniger Griffe - schwerere Routen!

Ja erzähls mir!!

Moderatoren: stefano, moderator

Antworten
Franz
JuraHero
Beiträge: 185
Registriert: So 12.Jan.2003 15:51
Wohnort: Aarau

weniger Griffe - schwerere Routen!

Beitrag von Franz » Mi 18.Jun.2003 13:12

Noch steiler, noch geiler, noch schwerer - offenbar ist ja in dieser Route schon mal irgendwas rausgekommen, oder Paul? Gestern hab ich dann einen weitern Griff abgebrochen! Schade :(, nur: die Route dürfte immer noch kletterbar sein und vor allem sind die Züge jetzt noch viel schöner :D! Wahrscheinlich aber auch etwas schwerer?!

Gruss Franz

Benutzeravatar
stefano
Site Admin
Beiträge: 574
Registriert: Sa 16.Nov.2002 02:38
Wohnort: 4802 Strengelbach
Kontaktdaten:

eptige

Beitrag von stefano » Mi 18.Jun.2003 13:24

schau doch mal das projekt hirnschwund an! selber einstieg wie muskelschwund und dann rechts raus! selbstverständlich ohne benutzung der seitenwand sonst macht die tour nicht viel sinn! (ist problemlos wegdefinierbar)

Ich war mal drin und begeistert von der tour! sehr kompakt, denke da bricht nix aus...
erste crux ist gleich beim übergang vom überhang zur "platte". die zweite crux dann kurz vor ausstieg!
leider wieder mal etwas zu schwer für mich :cry: denke ist schon so min. 8b!

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland » Mi 18.Jun.2003 21:33

Wo ist denn der Griff ausgebrochen? Ich habe die Route bei der Erstbegehung übrigens ohne das Einfingerloch geklettert, dann ist sie noch einmal viel schöner....
War jetzt zweimal am Abend in Egerkingen am obersten Felsen klettern. Scheint langsam ein Modegebiet zu werden, ich kam mir auf jeden Fall vor wie in der Badi!

Franz
JuraHero
Beiträge: 185
Registriert: So 12.Jan.2003 15:51
Wohnort: Aarau

Beitrag von Franz » Fr 20.Jun.2003 12:30

Hallo Roland

Der Griff ist beim Anfang des 2. Parts rausgekommen. Es war ein kleines Messergrifflein, das aber den Zug in die Untergriffzange erleichterte. Von der UG-zange gehts dann an eine recht gute Leiste, etwas rechts, hoch.
Neu kommt man nun von tiefer direkt in die UG-zange rein. Und dies ist wohl etwas schwieriger!
Ich weiss nicht, wo die Originallinie mal durchging. Ev. mehr rechts?!

Gruss Franz

Benutzeravatar
Roland
JuraHero
Beiträge: 136
Registriert: Di 19.Nov.2002 13:56
Wohnort: Biberist
Kontaktdaten:

Beitrag von Roland » Fr 20.Jun.2003 18:07

Hallo Franz

wie ich genau an die Leiste mit rechts gekommen bin, weiss ich leider nicht mehr genau. Aber von der Leiste gehts dann links hoch an einen Klemmer und dann mit rechts in die grossen Griffe, wenn mich meine grauen Zellen nicht täuschen....
Mag mich auch noch erinnern, dass ich nach dem Stand von "Je steile, je geiler" Angst hatte, mit dem ganzen Bruch runterzusegeln. War wohl damals zu faul um Zement mitzuschleppen...

Gruss

Benutzeravatar
Paul
JuraHero
Beiträge: 101
Registriert: Mo 18.Nov.2002 15:35
Wohnort: Oftringen- Küngoldingen
Kontaktdaten:

Ahoi Franticek

Beitrag von Paul » Do 26.Jun.2003 18:51

Franz, was ich Rausgerissen habe, war der Riesen- Untergriff, von dem aus Du wahrscheinlich an die scharfe Leiste gegangen wärst, die sich ja jetzt auch schon in Wohlgefallen aufgelöst hat.

Heisst neu: Kein Untergriff, keine scharfe Leiste. Wenn das so weitergeht, wird noch ne spiegelglate Wand draus.

Antworten